Feminismus und Autotune

Feminismus und Autotune

Auf Sekt mit Sophie Passmann - Nieder mit Jazz (Teil 2)

Auf Sekt mit Sophie Passman - Nicht nur Adjektive ausmisten (Teil 1)

"Wir haben zwar eine institutionell-faktische Gleichberechtigung- aber wir haben sie im Kulturellen nicht. Warum nehmen denn Väter nur 2 Monate Elternzeit und die Frauen den Rest, oft auf Kosten ihrer Karrieren? Oder warum tun Dudes so, als wären sie Feministen, aber unterbrechen Frauen trotzdem die ganze Zeit?"
.
Sophie Passmann zu Gast bei "Feminismus und Autotune". Paula Irmschler und Linus Volkmann freuen sich eine Einbauküche. Denn Sophie ist so ein pfiffiger Podcast-Profi, die ihr Knoppers während der Aufnahme mit der Zunge zerdrückt (#wegenSound) - und uns Autor*innen vor zuviel Adjektiven warnt.

Eigentum ist Diebstahl

Paula Irmschler erzählt, wie sie früher schon glücklich war, wenn sie Esspapier hatte - und dann paar Jahre später immer die örtlichen Klamottenläden leermachte. Ohne zu zahlen, versteht sich.
Linus Volkmann wählt dabei mit zittrigen Fingern die 110.

Phantasialand und Erdbeerfarm

Paula Irmschler und Linus Volkmann versuchen sich von ihrer menschlichen Seite zu zeigen. Als Fan fragt man sich: "Was soll das?!" Doch am Ende dieser Folge ergibt alles plötzlich Sinn. Nicht nur dieser Podcast. Alles!

Bands, die ab jetzt verboten sind - Die Pop-Folge

Mehrere Wochen alle "äh's" von Linus Volkmann rausgeschnitten, ist es nun soweit! Eine neue Folge, die von der goldenen Zukunft im Matriarchat handelt. Paula Irmschler und ihr Partner wenden sich heute allerdings einem ausnehmend hässlichen Thema zu: Macker-Pop. Das Lyrische Ich erlaubt heute selbst dem rest-braven Gitarrenheini in seinen Texte auch mal "Nutte" oder "Hure" zu adressieren. Ist doch alles Kunst! "Feminismus und Autotune" sieht das differenzierter.

"Häng dich auf" - Digital-Mobbing

Paula Irmschler und Linus Volkmann tauschen ihre Erlebnisse im Netz auf. Wie viele Todesdrohung pro journalistischem Artikel im Netz sind voll okay, wo wirds unangenehm?

Gimmicks und Zumutungen aus der Bravo

Irmschler (Titanic, neues Deutschland, Intro) ist eine jüngere Frau aus dem Osten, Volkmann (Zeit, neo magazin, Musikexpress) ein älterer Typ West.
Ihr gemeinsamer Podcast bündelt aktuelle feministische Debatten. Es geht um Frauen auf Festivalbühnen, Misogynie in den Kommentarspalten-Kriegen, das Schlumpfinchen-Prinzip, Rausch, Britney, Jugendzeitschriften und allgemein halt um alles. #Endgame

(Keine) Frauen auf Festivalbühnen

Open-Airs sind Katalysatoren der Popkultur. Los vor die Hauptbühne (aber besser nicht aufs Dixi), der Rest geht von selbst.
Doch bei ganz vielen dieser bunten Großveranstaltungen ist der Frauenanteil am Mic noch mieser als im Vorstand eines DAX-Unternehmens. Soll das so sein?
Paula und Linus sprechen darüber mit der Berliner Rapperin Sookee und Julia Gudzent, die u.a. Bookerin ist bei Melt, Splash und dem Lollapalooza-Festival.